Montagsfrage vom 29.09.2014

Montagsfrage für Autoren

Die „Montagsfrage für Autoren“ von Schreibwahnsinn – Nach einem Konzept von Paperthin

Wie viele Überarbeitungsdurchgänge brauchst du, bis ein Text fertig ist?

 

292.976.988 – gefühlt.

Sehr viele jedenfalls. Der allererste Entwurf ist ein Segen und jedes Mal falle ich darauf rein, zu glauben, das, was ich in drei, vier Wochen runter geschrieben habe, sei das Buch. Dann aber beginnt die eigentlich Arbeit: das Gerippe steht, dann kommt die genauere Recherche, dann kommen Ideen die Handlungsatmosphäre, die Charaktere betreffend und so schreibt man und schreibt. I.d.R. fange ich nach der ersten Überarbeitung (also Version 2) dann sofort wieder von vorn an: also Version 3 und danach gebe ich es dem Beta-Leser und wenn sich erst mal keiner bereit erklärt, widme ich mich für ein paar Wochen einem anderen Skript und mit etwas thematischem Abstand komme ich dann wieder zum vorherigen, bin dann bei Version 3, danach 5 und dann erst stelle ich das Skript Agenten vor.

Liebe Grüße

Ivonne Hübner

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s